Hosting für die eigene Website – Tipps und Tricks

Hosting der Website:

Bevor ich zum Thema Hosting komme, das wichtigste Vorweg: Alles was ich hier schreibe und dokumentiere dreht sich um die Herausforderung einen Blog kostenlos zu erstellen.  Na ja, sagen wir lieber: „kostengünstig“ zu erstellen. Denn wir brauchen ja eine Domain und Webspace, um unser Projekt zu starten., bzw. online zu stellen. So kommen wir zu Schritt 1:

Schritt 1 – Webhosting Vergleich

Dieser Punkt ist eher für den blutigen Anfänger gedacht und daher einfach gehalten.  Ich finde ihn aber so wichtig, dass er einfach nicht fehlen darf: Die Suche nach einem geeigneten Hoster. Hier beschreibe ich ganz knapp die wichtigsten Punkte, die es zu beachten gibt und gebe ein paar Tipps und Empfehlungen.

Hosting Anbieter gibt es wie Sand am Meer. Meine Empfehlung lautet hier aber ziemlich deutlich: Haltet euch an einen der großen und bekannten Anbieter wie 1und1 oder Strato. Eventuell spart man bei diesen günstigen Anbieter ein paar Euro, aber mögliche Nachteile können leider umso größer sein. Denn letztendlich konzentrieren sich die Anforderungen an einen Webserver auf folgende Punkte:

  1. die Sicherheit
  2. eine geringe Ausfallrate
  3. kurze Ladezeiten, speziell bei Peak-Zeiten

Dies ist nur mit einer qualitativ hochwertigen Hardware und Software und einem dementsprechenden Wartungs- und Service-Knowhow zu gewährleisten. Daher lieber Finger weg von verruchten Angeboten im World Wide Web.

Dann müsst ihr euch auch keinen Kopf über Dinge zerbrechen wie: Unterstützt der Server die neueste PHP- oder MySQL-Version? Das sind für euch böhmische Dörfer? Zu diesem Zeitpunkt kann das einem echt egal sein, denn die üblichen Verdächtigen haben das alle in ihrem Portfolio.

Bei den großen Anbietern habt ihr in der Regel auch die Möglichkeit zwischen verschieden Paketen zu wählen. Ihr könnt also klein anfangen und euch langsam steigern.

Aber welches Hosting Paket ist für mich die richtige Wahl?

Eure Wahl hängt am Ende davon ab, was ihr mit eurem Auftritt vorhabt. Ein Webshop hat sicherlich eine höhere Anforderung an einen Webserver, als ein einfacher Reiseblog.

Wollt Ihr nur eine einzige Webseite erstellen, oder gleich mehrere Webseiten aufbauen? Es gibt Pakete, die nur 1 Webdomain und 1 Webaufritt beinhalten und Pakete in denen 2-3 Webdomains inkludiert sind und der Möglichkeit unbegrenzt viele Webauftritte zu kreieren.

Oder wollt Ihr euch am Anfang schon eigene Features programmieren lassen? Also falls ihr schon jemanden an der Hand haben solltet, dann haltet vorher lieber Rücksprache.

Genereller Tipp und Rat

Es gibt wirklich die unterschiedlichsten All-in-Pakete. Sogar mit inkludierten Online Marketing-Paketen, Analyse-Tools, kostenlosem Bildstock und hast du noch nicht gesehen. Und überhaupt ist das Wichtigste sowieso: SEO, SEO, SEO. Stimmt, ist alles sehr wichtig. Aber erstens gibt es das alles schon in der Online-Welt, in Form von Plugins oder Tools und zweitens liegt hier die Kernkompetenz dieser Themen eher bei den Tool-Anbietern und nicht beim Hoster. Und viele Tools und Plugins sind sogar völlig kostenlos, oder zumindest ist oftmals die Basisversion dieser Tools kostenlos. Dafür müsst ihr euch wirklich nicht in monatliche Mehrkosten stürzen. Ich beziehe mich hier immer noch rein auf das Hostingpaket. Denn gute kostenpflichtige Tools haben natürlich eine Daseinsberechtigung.

Aber: Ein SSL-Zertifikat sollte in dem Angebot auf jeden Fall inkludiert sein.

Sehr Wichtig: Anwendungen (Content Management Systeme), sollten komfortabel installiert werden können. Aber auch das sollte bei den Paketen der „Big Player“ selbstverständlich sein. Insgesamt sollten die monatlichen  Kosten, damit ist die Zeit nach dem branchenüblichen Lockrabatt für die ersten paar Monate schon eingerechnet, die € 10,- nicht überschreiten. Alles andere ist in eurer Situation grober Unfug. Außer Ihr seid ein hippes Startup und haltet euch für das nächste Facebook.

Wie eure Domain ausschauen sollte und welches CMS das richtige ist, das stelle ich euch im nächsten Kapitel vor.

Hat dir der Artikel gefallen?
Sending
User Review
5 (1 vote)

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
denizpediaAnonymous Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Anonymous
Gast

Super interessante Lektüre, genau wonach ich gesucht habe.